Claus H. Bick MD


PastPres. Of Europe. Soc. Of Med. Hypnosis
Consultant in nature-cures-hypnosis a.D. 
Naturheilverfahren-Hypnose
Autor und Publizist
Hypnotrainer und Coach für Management
Prof. h.c. in humanistic disciplines
Interamerican University, Florida, USA

Traumdeutung in der Hypnose


Der Hypnosezustand ist nicht nur ein veränderter Bewußtseinszustand, wie wir wissen, sondern auch ein erhöhter medialer Bewußtseinszustand. Dieser erhöhte Bewußtseinszustand ist ausschlaggebend für den vielfachen Einsatz der Hypnose zur sogenannten Wahrheitsfindung. Der veränderte Bewußtseinszustand der Hypnose vermittelt uns über die Aktivierung der rechten Hemisphäre einen direkten Kontakt zu unserem verborgenen Wissen, möglicherweise auch einen Kanal zur „impliziten Ordnung“, wie ich dies beschrieben habe. 

Ein Abschnitt, der der Wahrheitsfindung sehr nahe kommt, ist die Traumanalyse im Hypnosezustand oder die hypnoanalytische Traumintrepretation. 
Im Hypnosezustand und auch im Traumzustand können – wie beschrieben – sehr starke rechtshemisphärische Aktivitäten beobachtet werden. So kann ein vergessener Traum im Hypnosezustand wieder ins Bewußtsein reproduziert werden. 1989, auf dem Internationalen Kongress für Traumforschung in London, berichtete ich in meinem Vortrag „Hypnoanalytische Traumrevivikation und Interpretation“ darüber. 
Seit Anfang der 70er Jahre befasse ich mich neben der kognitiv integrierenden Hypnoanalyse auch mit hypnoanalytischen Trauminterpretationen. So berichtete mir eines Tages eine Patientin von einem schrecklichen Traum, der für sie eine tiefe Bedeutung haben müsse, und veranlasste mich, sie in Hypnose nicht nur diesen wieder erleben zu lassen, sondern sie auch den Traum deuten zu lassen. Ich konnte feststellen, dass im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose Träume, die lange zurückliegen können, reproduzierbar sind. 
Ich habe viele Experimente gemacht, in denen ich scheinbar abgebrochene Träume im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose vom Probanden weiterführen ließ. In allen kamen die Probanden zu Erkenntnissen, die auch in die Zukunft führen können, d.h. im Traum wurde auf eine bestimmte Situation verschlüsselt hingewiesen und im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose konnten wir diese Hinweise interpretieren. 

Im Traum erhält unser Unterbewußtsein verschlüsselte Botschaften durch Symbole, deren Inhalt wir im Tagesbewußtsein nicht entziffern können. Im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose ist das sehr gut möglich. Jeder von uns trägt in seinem Unterbewußtsein andere Symbole, die sich durch verschiedene Generationen und verschiedene Kulturen entwickelt und geformt haben. Und so ist es auch klar, dass jeder auch nur für sich selbst diese Botschaften entschlüsseln kann. Die Verschlüsselung der Symbolik liegt also im Unterbewußtsein. Somit ist auch ganz klar, dass wir das Unterbewußtsein für die Entschlüsselung brauchen. Wir müssen erkennen und verstehen, was sie uns sagen will. Und dies geht hervorragend im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose und kann im Tagesbwußtsein nicht stattfinden. Im Gegenteil: Das Tagesbewußtsein muß heruntergeschaltet werden und das Unterbewußtsein, dass das Ganzheitliche, die unbewußte Wahrnehmung beherbergt, muß heraufgeschaltet werden. Dies genau findet nur im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose statt und so kommen wir dann an die echten Informationen. Im Unterbewußtsein ist die Wahrheit, das Ganzheitliche vorhanden. Und so habe ich oft erlebt, dass Probanden durch Traumbotschaften auf gute Wege geführt wurden, dass ihre Sicht sich erweiterte und eine ganz andere wurde, dass sie durch Träume und deren Interpretation im Hypnosezustand Klarheit in vielerlei Hinsicht in ihrem Leben bekamen, ja auch Perspektiven, Ideen und Inspirationen für die Zukunft. 
Wenn wir davon ausgehen, und dies habe ich immer wieder im Laufe meiner Praxis erfahren, dass jeder Mensch seine eigene Symbolik im Laufe der Evolution entwickelt hat, dann müssen wir auch davon ausgehen, dass wir alle auch die Lösung dieses Symbolik in uns tragen. Diese zu entschlüsseln gilt es. Und hier ist wie oben bereits gesagt, das Mittel der Wahl in der eigenen Auflösung der Symbolik von Träumen im Zustand der Hypnose/Hypnoanalyse zu finden. So können wir die Botschaften auch umsetzen und Konsequenzen ziehen. Wir können wichtige Dinge in Angriff nehmen, die uns nicht klar erschienen waren, wir blicken aus einem anderen Verständnis (Blickwinkel) auf unsere Situation und können klar die Ereignisse und Situationen durchschauen und wissen, wie wir zu unserem Besten weiter verfahren sollten. Mit anderen Worten: Wir erkennen die Botschaft und können sie in unser Tagesbewußtsein umsetzen. So kommen wir an den Ursprung des unterbewußten Wissens und damit der Lösung näher. Und nicht nur das, sondern wir können im veränderten Bewußtseinszustand der Hypnose aus unserem Wissen Konsequenzen ziehen und die notwendigen Veränderungen herbeiführen. 

Selbstinterpretierte Traum bringt Wende

Eine Probandin, die unter anderem an völliger Ratlosigkeit litt, konnte ich dank einer Traumintepretation in Hypnose auf ein neues Lebensgleis stellen. Sie hatte geträumt, sie befände sich in einem Kaufladen, in dem es alle möglichen Dinge zu erwerben gab. Sie lief in dem Laden unentschlossen hin und her und eine Verkäuferin sprach sie an, was sie denn wolle. Sie konnte keinen richtigen Wunsch äußern. Die Verkäuferin wurde böse und beschimpfte sie. Sie war entsetzt und perplex, dass man sie so beschimpfen konnte, nur weil sie nicht wußte, was sie wollte. Als sie sich umdrehte, um sich in dem Laden anderweitig zu orientieren, und noch einmal zu der Verkäuferin zurückschauen wollte, war diese verschwunden. Dagegen sah sie sich gegenüber eine andere Verkäuferin an einer Kasse sitzen. Die Kasse stand merkwürdigerweise offen und man konnte sehr viel Geld sehen. In der Hypnose interpretierte die Probandin den Traum wie folgt: Symbolisch stehe der Laden für das Leben, in dem sie unentschlossen herumirre. Die strenge und schimpfende Verkäuferin sei Fortuna, die Glücks- und Schicksalsgöttin, der sie keinen Wunsch und keine Bitte vortragen konnte. Die zweite Verkäuferin an der Kasse symbolisierte ihr (denn sie war ohne Beruf), dass sie keinen richtigen Berufsabschluss habe. Das Geld in der offenstehenden Kasse symbolisierte ihr, dass sie trotzdem an den Gütern dieser Welt teilnehmen könne, wenn sie sich nur endlich zu einem Entschluss durchringen könnte. Letzteres erkannte die Probandin auch an dem wohlwollendem Lächeln und Nicken der Verkäuferin an der Kasse. 
In den normalen Bewußtseinszustand zurückgeführt, hatte die Probandin jetzt endlich begriffen, was sie bisher nicht begreifen wollte. Sie zeigte nun Entschlusskraft und erklärte, sie wolle jetzt ihr Leben fest in die Hände nehmen.
Dieses kleine Beispiel steht für viele Fälle und es zeigt, dass selbst eine festgefarhrene Situation durch eine hypnoanalytische Trauminterpretaion wieder in Gang gebracht und positiv gelöst werden kann.

Es gibt also Träume, die Lebenshilfen sein können, Probleme aufzeigen, die aber in ihrer Symbolik richtig gedeutet werden wollen. Symbolisch wichtige Träume sind die, die in ähnlicher Form immer wieder kehren und so ihre Signale über das Unterbewußtsein an den Menschen senden und auch Träume, die in den frühen Morgenstunden ablaufen und sich in sehr plastischer Form darstellen bzw. in den Tag mit hineingenommen werden. 


zurück zur Startseite

 


Kontaktieren Sie mich für einen Terminn:
Claus H. Bick MD, Düsseldorf
Telefon: 0173 / 703 3444
Email: Hypnose-Bick@web.de